Fussball 1. Kreisklasse

TSV Wiepenkathen ll – ASC Cranz-Estebrügge ll 1:1

Die beiden Spitzenteams der 1. Kreisklasse, TSV Wiepenkathen II und ASC Cranz-Estebrügge II, trennten sich am 6. Spieltag mit einem 1:1 Unentschieden und bleiben ohne Niederlage.

Das Verletzungspech des TSV ist schon langsam besorgniserregend. Woche für Woche sucht sich Trainer Franz Olenberger Spieler im Verein zusammen. Diesmal bekam er aus seinem Kader noch neun Akteure zusammen. Hassan Dogan, Viktor Pazer und Johann Steinbock aus der Ü32-Mannschaft, sowie Nikolas Bohmann und Jannick Trispel aus dem Bezirksligakader füllten den Kader auf. Dazu Artur Schweizer aus der 3. Mannschaft und schon stand das Team gegen den Tabellenführer. Die Gastgeber begannen gut, waren in den ersten 20 Minuten die bessere Elf. Über mehrere Stationen wurde das 1:0 durch Armel Branda Tienoue eingeleitet. “Estebrügge wurde dann aber immer besser, verlangte uns läuferisch einiges ab. Der Ausgleich fiel etwas unglücklich für uns, war aber schon zu diesem Zeitpunkt verdient”, meinte Olenberger.

In der Pause nahm sich der TSV vor, die Wege mehr zuzustellen, das gelang weitgehend. Die Partie verlief dann wieder ausgeglichener. “Natürlich hatte der ASC mehr Ballbesitz, aber wir ließen nur wenig zu. Besonders Dennis Eisenbraun in der für ihn ungewohnten Innenverteidigung räumte viel weg”, so der TSV-Coach. Kurz vor dem Ende hätte Jannick Trispel beinahe sogar das 2:1 für Wiepenkathen erzielt, doch ihm versprang in aussichtsreicher Position der Ball. “Ich denke, beide Mannschaften konnten mit dem Unentschieden gut leben. In unserer jetzigen Situation können wir es in jedem Fall. Wir müssen weiter unsere Kräfte bündeln”, so der TSV-Coach abschließend. Seine Mannschaft fährt bereits am Sonnabend nach Drochtersen, der ASC empfängt ebenfalls am Sonnabend den TuS Jork zum Altländer Derby.

Schiedsrichter: Kevin Völkers – Zuschauer: 105
Tore: 1:0 Armel Branda Tienoue (11.), 1:1 Alexander Bammann (38.)

Quelle: FuPa / Autor: Michael Brunsch / Fotos: Struwe

Bilder und Szenen zum Spiel